Cornas – Weinbaugebiet

Das Weinbaugebiet Cornas liegt in der Region Rhône-Alpes im Département Ardèche in Südfrankreich. Die Weinberge von Cornas befinden sich verwaltungstechnisch im Arrondissement Tournon-sur-Rhône im Kanton Saint-Péray. Cornas liegt ca. 5 km nordwestlich von Valence entfernt auf der orographisch rechten Seite der Rhône und verfügt über eine Grundfläche von 833 Hektar.
Vor allem Rotweine aus Cornas haben den Namen Cornas, der eigentlich keltischen Ursprungs ist und verbrannte oder gebrannte Erde bedeutet, bei Weinliebhabern bekannt gemacht. Der Name spiegelt die mikroklimatischen Bedingungen im Weinbaugebiet Cornas, wo es meist warm und recht trocken ist, mit den hier vorhandenen Granit- und Kalksteinböden im nördlichen Teil des Rhonetals, den Côtes du Rhône septentrionales gut wider.

Weinbaugebiet Cornas

Eine Winzer-Gemeinde mit gut 2000 Einwohnern gibt dem Weinbaugebiet Cornas ihren Namen. Rotwein aus Cornas, aus den Weinbergen der nördlichen Rhône hat seit dem 5. August 1938 den Status einer Appellation d'Origine Contrôlée (kurz AOC). Die gut 100 Hektar Rebfläche in Cornas sind eine zusammenhängende Lage innerhalb der Gemeinde Cornas, deren steile Hänge sind teilweise terrassiert wurden. Innerhalb der Lage mit der Herkunftsbezeichnung Cornas AOC werden die Wein-Parzellen Chaillot, Champelrose, Chante-Perdrix, Coteaux, Les Barcillants, Les Côtes, Les Eygots, La Geynale, La Louvée, les Nobles Rives, Les Mejeans, Les Ruchets und La Sabarotte unterschieden. Insgesamt werden jedes Jahr im Weinbaugebiet Cornas im Durchschnitt knapp 4000 Hl Wein erzeugt und in Flaschen gefüllt.

Weine aus Cornas

Die einzige für den Weinbau zugelassene Rebsorte in der Appellation Cornas ist die Syrah-Traube. Der Mindestalkoholgehalt für Cornas-Rotwein beträgt 10,5°. Falls einer Trockenzuckerung (Chaptalisation) zugestimmt wird, liegt der maximale Alkoholgehalt bei 13,5°. Der Ertrag in den Rebstöcken von Cornas ist auf 40 Hektoliter / Hektar im Jahr beschränkt. Rote Cornas-Weine sind in ihrer Jugend recht herb und gerbstoffreich, die Kellermeister in Cornas empfehlen deshalb eine Mindestlagerzeit von 3 Jahren gelagert werden. Einige ausgezeichnete Jahrgangs-Weine aus Cornas zeigten erst nach 15 Jahren ihre ganze Fülle und wurden prompt ausgezeichnet. Weine aus Cornas, die nicht den Qualitätsanforderungen der Cornas-Appellation genügen, werden als Côtes du Rhône verkauft.